IPL Geräte

IPL Geräte

Haarentfernung mit IPL Geräten

IPL Geräte dienen der heimischen Haarentfernung mit Lichtimpulsen, ein Verfahren, das bislang nur über eine aufwendige Laserbehandlung umzusetzen war. Das ständige Rasieren entfällt damit.

Das Wirkprinzip

Auch IPL Geräte setzen Laserlicht ein, das die Haare schon an der Wurzel entfernt. Sie sind freilich nicht so stark wie ein stationärer Laser. Das Grundprinzip des Intensed-Pulsed-Light-Ellipse-Systems basiert allerdings ebenso wie beim Laser darauf, dass Licht als Energie auf die Farbe innerhalb des Haarbalgs wirkt, worauf Haarbalg und Haar heiß werden und ausfallen. IPL Geräte können unter günstigen Umständen ein Nachwachsen der Haare verhindern. Dabei gilt zu beachten:

  • Das Gerät sollte nicht über Tattoos zum Einsatz kommen, die Haut könnte dort verbrennen.
  • Ebenfalls sind Leberflecke und stark gebräunte Beine von einer IPL- oder Laserbehandlung aus zunehmen.
  • Wer die Haarentfernung per IPL vornimmt, muss den Vorgang nach Angaben der meisten Hersteller etwa alle zwei Wochen durchführen.

Wie gut funktionieren IPL Geräte?

Die Geräte entfernen tatsächlich daheim die Haare in Eigenbehandlung, aber nicht immer dauerhaft. Auch der Turnus der Wiederholung nach zwei Wochen ist ernst zunehmen. Ihre Grenze haben die Geräte aufgrund der etwas geringeren Energie gegenüber einem Laser, der in Laserzentren eingesetzt wird. Das wirkt sich vor allem auf die Nachhaltigkeit aus. Dennoch sind die Ergebnisse im Rahmen einer Heimanwendung erstaunlich: Das intensivierte, gepulste Licht beseitigt die Haare, die sonst nach dem Rasieren blitzschnell wieder nachwachsen würden.

IPL Geräte versus Laserbehandlung

Die Laserbehandlung eignet sich für bestimmte Hauttypen besser, doch auch Laserzentren setzen heute alternativ IPL Geräte ein. Der professionelle Laser dringt allerdings tiefer in die Haut ein, die Behandlung wirkt nachhaltiger. Der Alexandritlaser etwa wurde von der US-amerikanischen FDA als geeignet für eine dauerhafte Epilation gekennzeichnet (“approved for permanent-epilation”). Seine Wellenlänge beträgt 755 nm, an der Haarwurzel erfolgt eine Erhitzung auf 68 °C. Bei dunklen Haaren funktioniert diese Methode einwandfrei. Für eine gelegentliche, unaufwendige Heimbehandlung ist jedoch gegen IPL Geräte nichts einzuwenden.